Bauernhofkindergarten Lindenbaum

"Hier bin ich Kind, hier darf ich sein"

In 6 Schritten zum Kindergartenplatz

Hier finden Sie alle nötigen Schritte, um einen Kindergartenplatz bei uns zu bekommen. Wenn Sie Interesse haben unseren Kindergarten näher kennenzulernen, bieten wir einmal jährlich einen Tag der offenen Tür an. Dieser Termin wird in der Rubrik „Aktuelles“, im „Mangfall-Bote“ und im „Bruckmühler Bürger Bote“ bekannt gegeben.

%

1. Anmeldung

Entweder Sie können am Tag der offenen Tür die Anmeldung für Ihr Kind Vorort ausfüllen und gleich im Kindergarten abgeben.
Alternativ können Sie die Anmeldung hier runterladen und diese ausgefüllt gleich am Tag der offenen Tür mitbringen:
Voranmeldung Markt Bruckmühl 2017-2018

%

2. Platzzusage

Nach erfolgreicher Anmeldung, erhalten Sie Anfang Mai von uns eine Benachrichtigung per Post ob Sie einen Platz für Ihr Kind bei uns bekommen haben.
Sollten Sie dieses Jahr keinen Platz bei uns bekommen haben, und Sie auf der Voranmeldung keine alternative Einrichtung angegeben haben, könne Sie sich nächstes Jahr wieder anmelden oder sich auf die Warteliste für unseren Kindergarten in der Gemeinde Bruckmühl setzten lassen.

%

3. Elterninformationsvormittag

Haben Sie eine Platzzusage erhalten, bekommen Sie von uns einen Termin für den Elterninformationsvormittag Anfang Juni an ihre Kontaktdaten geschickt. Dort werden alle Fragen rund um den Start im Kindergarten geklärt. Außerdem wird der Termin für den Schnuppertag festgelegt.

%

4. Schnuppervormittag

Der am Elterninformationsvormittag vereinbarte Termin zum Schnuppern findet Ende Juni / Anfang Juli statt. Die Kinder starten den Schnuppervormittag um 8:15 und dieser endet um 11:30. Je nachdem wie sich das Kind bei uns wohlfühlt, können Sie das Kind alleine bei uns lassen oder es begleiten. Ihr Kind erlebt dabei schon mal einen normalen Tagesablauf der aus folgenden Punkten besteht:
  • Ankommen in Kindergarten
  • Morgenkreis
  • Freispiel
  • Gemeinsame Brotzeit
  • Freies Spielen im Garten
  • Abholen durch Erziehungsberechtigten
An diesem Tag wird ebenfalls der erste Kindergartentag für Ihr Kind im September vereinbart.

%

5. Gestaffelte Aufnahme im September

Die gestaffelte Aufnahme ist ausfolgenden Gründen wichtig:
  • Besserer Vertrauensaufbau zu den Kindern und zum Team
  • Mehr Zeit für die „neuen“ Kinder und deren Bedürfnisse
  • Die „neuen“ Kinder können in Ruhe die neue Umgebung kennenlernen
  • Wir können jedes Kind einzeln besser beobachten
  • Wir können auf die Eltern in dieser Zeit besser eingehen (den meist schwierigen Schritt der Ablösung gemeinsam gut schaffen)
  • Wir geben Raum und Zeit für eine Ablösung die Kind und Eltern zufriedenstellen.
  • Die Eltern haben die Möglichkeit länger in der Einrichtung zu bleiben – bei gemeinsamer Aufnahme würden sich die Kinder nicht mehr auskennen, da zu viele Erwachsene anwesend wären
Keine Überforderung der „neuen“ Kinder durch kleinere Anfangsgruppe
Am ersten Öffnungstag des Kindergartens kommen alle Kinder des Vorjahres.
Am zweiten Öffnungstag kommen zusätzlich zwei „neue“ Kinder dazu. Wann Ihr Kind startet, wurde bereits am Schnuppervormittag festgelegt. Auch hier können Sie Ihr Kind solange begleiten bis es Sie nicht mehr benötigt.
Nachdem die Gruppe den dritten Öffnungstag gemeinsam verbracht hat, kommen am vierten Öffnungstag wieder maximal zwei „neue“ Kinder hinzu.
Diese Staffelung wird solange beibehalten bis die Gruppe komplett ist. Damit Ihr Kind die neuen Eindrücke besser verarbeiten kann, endet der Kindergarten abweichenden von den normalen Öffnungszeiten wie folgt:
Woche um 11:30
Woche um 12:00
Woche um 12:30
Sollte Ihr Kind mit den gestaffelten Abholzeiten nicht zurechtkommen, kann diese auch individuell an Ihr Kind angepasst werden.

%

6. Zusätzliche wichtige Informationen

  • Unser Kindergarten hat derzeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet.
  • Kernzeit, in der die Kinder anwesend sein sollten ist von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
  • Wir sind ein eingrüppiger Kindergarten mit maximal 20 Plätzen
  • Einmal in der Woche Waldtag
  • Donnerstags gibt es Brotzeit vom Kindergarten, ansonsten wird diese von zu Hause mitgebracht.
  • Vorschule findet ein bis zweimal wöchentlich gezielt statt.
  • Es gibt kein Mittagessen
  • Die Kosten für Kinder ab 3 Jahren sind monatlich 145,00€. Familien, die sich das nicht leisten können, können einen Antrag beim Kreisjugendamt Rosenheim auf Übernahme des Kostenbeitrages gemäß § 90 SGB VII für Kindertageseinrichtungen Tel: 08031 392 01, stellen.
Wer möchte, kann gerne dem Förderverein beitreten, alle Informationen dazu finden Sie in der Rubrik „Förderverein“.